erdgas-preisvergleich.net

Impressum

Kontakt

Die Gaspreisentwicklung

NAVIGATION

 

NEWSLETTER

 

 

E-Mail:

Die Entwicklung der Gaspreise führt zur Zeit zu großen Ängsten bei Verbrauchern, die auf Grund Die Gaspreisentwicklungteilweise mehrfacher Preiserhöhungen und des strengen Winters mit einer größeren Nachzahlung bei der nächsten Jahresrechnung belastet werden können. Verträge mit einer Preisgarantie wurden bei Gaskunden unbeliebt, da im vergangenen Jahr überraschende Preissenkungen zu beobachten waren, an welchen Garantievertragskunden keinen Anteil hatten.

Einer der am häufigsten für Preiserhöhungen genannten Gründe ist die Kopplung des Gas- an den Ölpreis. Diese macht heute aber keinen Sinn mehr, da die Förderung der Energiequellen Gas und Öl überwiegend unabhängig voneinander erfolgt. Obgleich bei der Erdölförderung in den meisten Fällen zugleich Gas gewonnen wird, sind die meisten Gasfelder von der Erdölförderung unabhängig. Zudem steht Gas im Gegensatz zu Öl noch für einen sehr langen Zeitraum in einer ausreichenden Menge zur Verfügung.

Bedauerlicherweise wurde die Kopplung des Gaspreises an die Preisentwicklung des Erdöls in längerfristigen Verträgen weiterhin vereinbart. Diese Kontrakte sichern Deutschland zwar eine zuverlässige Gasversorgung, sie gewähren aber keine günstigen Preise.
Die sicheren Gewinne ermöglichen den großen Gasanbietern einen weiteren Ausbau ihrer Marktmacht, indem sie in eine neue Pipeline investieren. Damit schwächen sie immerhin die Möglichkeit Russlands, politischen Druck auf die Ukraine und Polen auszuüben, da die bisher alleine zur Verfügung stehende Pipeline für den Bezug russischen Gases durch diese beiden Länder führt, während die neue Gasleitung überwiegend durch internationale Gewässer der Ostsee verlaufen wird.

Deutschland ist auf den Import von Erdgas angewiesen, da die sehr geringen inländischen Vorkommen selbst bei deren vollständiger Ausnutzung maximal zwanzig Prozent des Bedarfs zu decken vermögen. Neben Russland sind Norwegen und die Niederlande wichtige Gaslieferländer für Deutschland.

Alle Prognosen gehen davon aus, dass der Energieverbrauch in der nächsten Zeit zunehmen wird, so dass eine höhere Nachfrage tatsächlich als Grund für steigende Preise zu akzeptieren ist, sofern das Angebot nicht ebenfalls erhöht werden kann.
Da Gas weiterhin zu Recht als umweltfreundliche Energiequelle beworben wird und mit großer Wahrscheinlichkeit viele der in den nächsten Jahren ausgebauten Nachtspeicherheizungen durch Gasheizungen ersetzt werden, vergrößert sich die Nachfrage weiter.
Für eine Regulierung der Marktpreise im Sinne der Verbraucher ist der Wettbewerb zwischen unterschiedlichen Versorgern auf dem Gasmarkt ebenso unentbehrlich wie der zwischen verschiedenen Produzenten.
Wenn der Gaspreis nicht mehr an den Ölpreis gekoppelt sein wird, bildet sich ein tatsächlicher Marktpreis für die Energieart Gas, zugleich nimmt der Anreiz zu einem marktkonformen Handeln zu, da nur der günstige Einkauf beim Produzenten oder Importeur dem Versorger preiswerte Angebote an seine Endkunden ermöglicht.Gas-Tarifevergleich

 


[Startseite] [Gas Tarifevergleich] [Strom-Tarifevergleich] [Energieträger Erdgas] [Aus Erdgas wird Strom] [Gaspreisentwicklung] [Erdgas als Kraftstoff] [Energiekosten senken] [Impressum] [Kontakt]

© Copyright 2010-2014 Erdgas-Preisvergleich.net

Erdgas-Preisvergleich