erdgas-preisvergleich.net

Impressum

Kontakt

Erdgas als Kraftstoff

NAVIGATION

 

NEWSLETTER

 

 

E-Mail:

Trotz ihrem geringeren CO2-Ausstoß und ihrer Zuverlässigkeit, werden Erdgas und Bioerdgas als Der Kraftstoff aus ErdgasKraftstoffe in Deutschland nach wie vor weit weniger berücksichtigt als ihre Konkurrenten Benzin und Diesel. Dieses Resultat lieferte eine Studie der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Mit Hilfe der Politiker sowie der Tankstellenbranche, der Fahrzeughersteller, der Gaswirtschaft und der Forschung, besteht die Möglichkeit den Marktanteil innerhalb der nächsten zehn Jahre um 3,7 Prozent zu erhöhen. Dies hätte außerdem ein Anstieg der verkauften Erdgasfahrzeuge au 1,4 Millionen zur Folge.

Die Politik kann für eine langfristige Perspektive sorgen, damit die Märkte für Erdgas und Bioerdgas im Verkehr sicher für die Zukunft planen und ihre Stellung verbessern können. Die Kunden könnten durch Steuervorteile für CO2-arme Kraftstoffe zu einem Wechsel zu Erdgas oder Biomethan angeregt werden. Außerdem wäre eine weitere Perspektive eine bessere Beimischungsquote für die Einspeisung von Bioerdgas ins deutsche Erdgasnetz.
Die hervorragende CO2-Bilanz von Erdgas ist vor allem durch die mögliche Zumischung von Biomethean, das aus erneuerbaren Quellen gewonnen wird, bisher unerreicht. Erdgasfahrzeuge können inzwischen mit der Leistungsfähigkeit eines Benziners mithalten und auch der Fahrkomfort lässt keine Wünsche offen. Im Durchschnitt verursacht ein Erdgasfahrzeug 24 Prozent weniger CO2-Ausstoß als ein Benzinfahrzeug, bei einer Beimischung von Biomethan wird der Ausstoß sogar auf 40 Prozent reduziert.

Laut dem Vorsitzenden der dena-Geschäftsführung, Stephan Kohler, könnten Biomethan und Erdgas schon bald eine große Rolle in Sachen Klimaschutz spielen. Sollten die beteiligten Akteure konsequent einen gemeinsamen Plan verfolgen kann eine verbesserte Kraftstoffstrategie entwickelt werden. Als Folge könnten das Tankstellennetz und das Fahrzeugangebot weiter ausgebaut werden. Um einen fairen Vergleich zwischen den Preisen und dem Verbrauch der unterschiedlichen Kraftstoffarten herzustellen, wäre es sinnvoll eine einheitliche Bezugsbasis einzuführen.
Der wohl größte Vorteil, den Erdgas und Biomethan mitsichbringen, ist der Kostenvergleich. Ein Kraftfahrzeug, das Erdgas oder Biomethan tankt, zahlt für die gleiche Fahrleistung nur halb so viel wie ein Kraftfahrzeug, das mit Benzin betankt wird. Im Vergleich zum Diesel Kraftstoff sind die Kosten immer noch ein Drittel weniger. Obwohl die Anschaffungs- und Unterhaltungskosten zwar nach wie vor teurer als bei einem Benzin oder Diesel Fahrzeug sind, so lohnt sich die Investition dennoch, da die Mehrausgaben durch den billigeren Kraftstoff wieder ausgeglichen werden. Letztendlich erholt sich durch die Anschaffung eines Erdgas Autos nicht nur die Umwelt, sondern auch der Geldbeutel des Kunden. In Zukunft können die Werte weiterhin verbessert werden, da immer mehr Wert auf eine Zunahme der Beimischung von klimaschonendem Bioerdgas gelegt wird.Gas-Tarifevergleich

 


[Startseite] [Gas Tarifevergleich] [Strom-Tarifevergleich] [Energieträger Erdgas] [Aus Erdgas wird Strom] [Gaspreisentwicklung] [Erdgas als Kraftstoff] [Energiekosten senken] [Impressum] [Kontakt]

© Copyright 2010-2014 Erdgas-Preisvergleich.net

Erdgas-Preisvergleich